Fünf Lindenberger in Thüringen

Zum ersten Mal nahmen auch unsere beiden kleinen Jungs an diesem Turnier im September in Thüringen teil.

Für sie und natürlich auch für die großen Mädels sollte es ein Prüfstein nach den Ferien sein, um zu sehen, wie der Stand ist. Bei den Mädels der u18 steht ja jetzt die Vorbereitung für die German Open an.

Um es vorweg zu nehmen: Insgesamt waren die Ergebnisse gut.

Nico Miersch (6), der in der Altersklasse u8 mixed-Pool (Mädchen und Jungen) antrat, konnte zwei Kämpfe gewinnen. Dadurch hatte er sich den 3. Platz erkämpft.

Rouven Franke (7) trat in einem 4er Pool in der u10 an. Er konnte mit der Kraft der Anderen noch nicht mithalten und wurde vierter.

 

Beide Jungen haben beherzt gekämpft und setzten die im Training erlernten Techniken schon gut um.

Leoni Miersch (13) trat in der Altersklasse u15 an. Sie hatte drei erfahrene (ältere) und starke Gegnerinnen. Auch sie belegte den vierten Platz, verkaufte sich aber ziemlich teuer. Die Ferienzeit hat ihrer Ausdauer und Kraft jedenfalls nicht geschadet.

Unsere beiden u18er starteten bei den Jungen bis 50kg und bei den Mädels bis 48kg jeweils im dreier-Pool. Dabei hatte Marlene Machineck (15), die ja eigentlich bis 44kg kämpft, immer den Gewichtsnachteil. Ungeachtet dessen kämpfte sie gut, musste sich aber mit zwei Bronzemedaillen begnügen.

Chiara Werner (hier noch 14) konnte sich ebenfalls nicht voll durchsetzen und kam mit zwei Silbermedaillen nach Hause.

Wie geplant, erbrachte die Kampfanalyse gute Hinweise auf die Stärken der Kämpfer aber vor allem auch auf die noch vorhandenen Defizite, an denen es jetzt zu „arbeiten“ gilt.

Deutsche Meisterschaften (BoV)

Am 25.8. und 26.8.2018 fand in Geldern - Walbeck die DM der Bögen ohne Visier statt.

Aus unserem Verein hatten sich 4 Sportler für die DM beworben und qualifiziert, Roswitha Lose in der Langbogenklasse und Oliver Thiele, Torsten Kanz und Reinhard Braunsdorf in der Jagdbogenklasse.

Die Anreise war in diesem Jahr etwas länger, einmal 650 km quer durch Deutschland bis an die niederländische Grenze. Das war für viele Vereine mal eine ausgleichende Gerechtigkeit, da ja oft Wettbewerbe z.B. in Schwedt/ Oder stattfinden.

An alle Mitglieder und Freunde,

am 10.09.2018 startet das Langhanteltraining.

Ein glücklicher Zufall und die Unterstützung durch den Verein haben es uns möglich gemacht ein 20 teiliges Set anzuschaffen.

Langhanteltraining ist ein Kraftausdauer Training mit Muskelstimulation. Im Kurs werden wir alle Muskelgruppen trainieren. Jeder bestimmt seine Intensität selbst und belegt seine Hantelstange mit für sich individuellem Gewicht.

Ein Kurs für alle die sich gerne mal ordentlich auspowern und dabei gleichzeitig den Körper formen wollen.

Muskulatur ist ein wichtiger Faktor, sie verbraucht Energie und ist die beste Art den Körper in Schwung zu bringen und fit zu halten.

Das Training ist natürlich mit Musik, die uns als Motivator begleiten wird.

Es wird einmal im September und Oktober eine Einheit geben. Ab November dann jeden ersten und dritten Montag im Monat.

Trainingszeit ist 18:30-19:45 in der Sporthalle in Lindenberg. Dort werden wir einen Raum der Gemeinde nutzen können.

Der Kurs ist offen für alle und nicht Sparten gebunden.

Wer gerne kommen möchte bitte vorher bei mir melden. Es gibt eine Doodleliste da wir eben nur 20 Sets haben.

Ich freu mich auf euch, Madlen

 

Am 22. September 2018 heißt es wieder „Sport frei! Gemeinsam bewegen macht Spaß“. Die Gemeinde Ahrensfelde lädt ab 10 Uhr wieder zum jährlichen Spaß-Sportfest „Ahrensfelde in Bewegung“ ein. In diesem Jahr bereits zum zwölften Mal und heuer gemeinsam mit dem 21. Regionalparklauf können sich die Besucherinnen und Besucher an diesem Tag im Ortsteil Blumberg auf abwechslungsreiche Sportarten und Aktivitäten freuen. Das Fest für die ganze Familie findet direkt im Lenné-Park statt und bietet einige besondere Höhepunkte.

Die Abteilung Laufsport wird beim Regionalparklauf an den Start gehen. Wer aus den anderen Abteilungen Lust hat ebenfalls zu starten kann sich gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Weitere Infos zum Event findet Ihr auf der Internetseite der Gemeinde Ahrensfelde

 

Für Lars Klingner (TSV-Lindenberg) geht die WorldCup Saison in Berlin zu Ende.

Mit dem 25. Platz(698 Ringen) in der Vorrunde, ging er in die KO-Runde, und belegte dort den 9. Platz.
In der 1. Runde besiegte er den Russen Alexey Bashkirev mit 137/132, in der 2. Runde den Australier Justin Olexienko mit 146/141 und in der 3. Runde den Dänen Martin Damsbo mit 144/143.

Im 1/8 Finale ging es gegen den Türken Samet Can Yakali. Hier blieb es bis zur letzten Runde sehr spannend, und Lars sein letzter Pfeil ging leider in die 8. Hier hätte eine 9 zum stechen gereicht, oder die 10 zum Sieg. Leider ging das Match 142/143 verloren. 

Im Compound-Team, schoss er zusammen mit Marcel Trachsel und Sebastian Hamdorf einen neuen Deutschen Rekord(2090 Ringen), aber leider war auch hier nach der zweiten Runde das Turnier vorbei. Das Team verlor gegen Chinese Taipei mit 225/230.

 

 

Anfang August geht es nach Raublingen zur 2. Rangliste, dort entscheidet sich wer Deutschland bei der diesjährigen EM in Polen vertritt.

Wir alle sind sehr sehr stolz auf Lars, und gratulieren ihm zur seiner hervorragenden Leistung in der Qualifikation und in den KO-Runden.

 

Mit sportlichen Grüßen
Norman Tzschoppe