Am 04. Juli 2009 fand in Lübbenau die Landesmeisterschaft des Brandenburger Bogensportverbandes statt. Gastgeber war der TSB Lübbenau 63 e.V., der mit dieser Meisterschaft sein Debüt als Ausrichter einer Meisterschaft im Bogenschießen gab. Und Sie hatten wahrlich nicht die besten Rahmenbedingungen. Der vorbereitete Platz, sonst Fußballplatz, war in sehr guten Zustand, optimale Bedingungen. Aber das Wetter meinte es an diesem Tag nicht nur für die Schützen, sondern auch für den Gastgeber nicht gut. Laut Wetterbericht waren für Brandenburg Regen, Gewitter und Sturmböen angesagt, und hier in Lübbenau kam auch alles zusammen. Es waren wirklich schwierige Wettkampfbedingungen mit Windböen aus wechselnden Richtungen. Vormittags noch von vorn Links, später mit einsetzenden Regen von hinten rechts und später wieder von vorn rechts. Dazu den halben Wettkampftag Dauerregen und starke Gewitter. Bei diesem Wetter wäre so mancher lieber zu Haus geblieben, aber es schos-sen alle Schützen diesen Wettkampf bis zum Ende durch. Natürlich konnten bei diesen Bedingungen keine Bestleistungen geschossen werden, aber am Ende waren fast alle mit den Ergebnissen zufrieden.

Sylvia Paeschke vom SSV PCK Schwedt schoss mit ihrem Compoundbogen einen Robin Hood Schuss, leider blieb der Pfeil nicht stecken, aber man sieht den Einschuss im Pfeil (Bilder in der Galerie).

Vom TSV Lindenberg waren 10 Schützen mit dabei, 7 von ihnen wurden Landesmeister. Hier die Platzierungen:
1. Platz Sebastian Fröhlich, U17m Langbogen mit 467 Ringe
1. Platz Matthias Kiesling, U17m Jagdbogen mit 438 Ringe
1. Platz Diana Matylis, Damen Ü40 Langbogen mit 465 Ringe
1. Platz Anne Pries, Damen Langbogen mit 852 Ringe
1. Platz Bernd Gesch, Herren Ü45 Langbogen mit 1118 Ringe
1. Platz Bodo Sambale, Herren Langbogen mit 596 Ringe
1. Platz Mario Langbogen, Herren Ü45 Recurvebogen mit 1188 Ringe
2. Platz Gernod Gruschwitz, Herren Ü45 Compoundbogen mit 1248 Ringe
3. Platz Elke Gruschwitz, Damen Ü40 Compoundbogen mit 1273 Ringe
3. Platz Carsten Barth, Herren Compoundbogen mit 1242 Ringe

Das war der letzte Wettkampf, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Unsere Schützen mit dem Lang- und Jagdbogen kann man auch bei der Deutschen Meisterschaft für Bögen ohne Visier am 22. und 23. August 2009 hier bei uns in Lindenberg in Aktion erleben. Da ist der TSV Lindenberg 1994 e.V. Gastgeber der Deutschen Meisterschaft. Wir würden uns über interessierte Zuschauer freuen.

Gernod Gruschwitz

Am 20. Juni 2009 fand in Zepernick die Landesmeisterschaft 3 D des Brandenburger Bogensportverbandes statt. Bei wechselhaften Wetter mussten die 76 Starter 20 verschiedene Kunststofftiere treffen. Erst wurde die Waldrunde geschossen, bei der muss der Schützen das Tier aus unbekannter Entfernung treffen. Er hat dazu 3 Pfeile zur Verfügung, der erste Treffer zählt. Bei jeden weiteren Pfeil den der Schütze brauchen würde, um das Tier zu Treffen, bekommt er weniger Punkte.

In der zweiten Runde, die Jagdrunde, hatten die Schützen nur ein Pfeil zur Verfügung um ihren Treffer auf unbekannter Entfernung zu setzen. Also man sieht schon, ein anspruchsvoller und schwieriger Wettkampf. Mit dem Ergebnis dieses Wettkampfes hat man die Möglichkeit, sich für die im September stattfindende Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Vom TSV Lindenberg waren 7 Schützen mit Erfolg an den Start gegangen. Die Platzierungen unserer Schützen:

1. Platz Anne Pries, Damen Langbogen
1. Platz Caroline Wandke, U 20 w Jagdbogen
1. Platz Bernd Gesch, Ü 45 Langbogen
2. Platz Johannes Pries, U 20 m Jagdbogen
2. Platz Diana Matylis, Ü 40 Langbogen
2. Platz Bodo Sambale, Herren Langbogen
3. Platz Lutz Lehmann, Ü 45 Jagdbogen

Allen Schützen herzlichen Glückwunsch.

Gernod Gruschwitz

Liebe Bogenschützen,

ich möchte hier ein paar Worte zur Deutschen Meisterschaft für „Bögen ohne Visier“ bei uns in Lindenberg sagen.
2004 waren wir schon einmal Gastgeber der Deutschen Meisterschaft „Damen und Herren“. Damals als junger Verein eine große Herausforderung für uns. Es war eine gelungene Veranstaltung. In diesem Jahr wird der DBSV 50 Jahre, umso mehr freuen wir uns natürlich auf die DM hier in Lindenberg.

Auf unserer Internetseite findet man alle wichtigen Informationen zur Deutschen Meisterschaft.

Unter den Button „Lageplan“ seht Ihr die Anfahrt und Lage unseres Platzes.

Alles Wissenswerte über die Gemeinde, Übernachtungsmöglichkeiten etc. ist in „Verein – Link - Gemeinde Ahrensfelde“ nach zu lesen.

Es besteht auch die Möglichkeit bei uns auf den Platz zu campen. Wir bitten Euch da aber vorher mit uns Kontakt aufzunehmen.
Für Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung.

Wir freuen uns über Euren Besuch.

Die Bogenschützen des TSV Lindenberg 1994 e.V.

Jetzt schon zum 11. Mal lud die SG Einheit Zepernick zum Pfingstturnier ins Panketal ein. 11 Schützen des TSV Lindenberg gingen dort an den Start. Für 3 von ihnen war es das erste Turnier. Nicolas Barth hatte gleich doppelte Premiere, es war sein erstes Turnier und er schoss das erste Mal mit seinem Bogen. In der Klasse U10 Jagdbogen schoss er 504 Ringe. Auch für Caroline Wandke und Mathias Kiesling war es eine Premiere. Caroline schoss mit dem Jagdbogen in der Klasse U20 weiblich ein Superergebnis mit 885 Ringen, aber auch Mathias kann mit 460 Ringen zufrieden sein.  

Gernod Gruschwitz

Die SG „Einheit“ Schwedt/O. – Heinersdorf e.V. lud am 10.05.2009 zur Verbandsrunde des Brandenburgischen Bogensportverbandes zu sich ein. Diesmal stand alles unter den Namen „50 Jahre Deutscher Bogensportverband“. Geschossen wurde nur eine halbe FITA – Runde 36 Pfeile auf 50m und 36 Pfeile auf 30m. Die Bedingungen waren leider nicht die Besten. Der Platz war schon o.K., aber das Wetter meinte es nur bedingt gut. Es hatte zwar morgen aufge-hört zu regnen, aber der Wind setzte bei allen Schützen mächtig zu. Trotzdem war es eine gelungene Veranstaltung. Am Ende gab es für jeden eine Urkunde und eine wunderschöne Ehrenmedaille. Vom TSV Lindenberg starteten Elke Gruschwitz Ü40 Compoundbogen, Sie wurde zweite und Ralf Gumprecht Ü45 Jagdbogen wurde erster.

Herzlichen Glückwunsch