Liebe Ju-Jutsu-Ka und liebe Sportfreunde des TSV Lindenberg!

Ich möchte mich bei allen für die Glückwünsche zu meiner bestandenen Prüfung zum 4. Dan bedanken. Ich selbst bin stolz darauf, diese Prüfung als Zweiter im Land Brandenburg abgelegt zu haben. Wer interessiert ist, kann sich die KATA mit dem Thema "Nervendruck" anlässlich meiner Prüfung bei Youtube ansehen. Gebt einfach als Suchbegriff "Olaf Werner Kata" ein, dann findet ihr die drei Teile, in die ich den Mittschnitt aufsplitten musste. 

Danke nochmals an alle für die Unterstützung! 

Besonders aber möchte ich mich bei meinen beiden Partnern Anett Spitzl und Adrian Fuhrmann bedanken. Ohne sie wäre nichts gegangen!

Olaf Werner

Erfolgreiche Prüfungen in Bernau und Magdeburg

Am 5. Dezember 2009 fand die diesjährige Kyu- und Dan Verbandsprüfung des Brandenburgischen Ju-Jutsu (BJJV) in Bernau statt.

Herzliche Glückwünsche an

Olaf Werner zum 4. Dan (Schwarzgurt)

Adrian Fuhrmann zum 1. Dan (Schwarzgurt)

Ingo Weber zum 2. Kyu (Blaugurt)

Dirk Grützmann zum 3. Kyu (Grüngurt)

Guido Geiser war ebenfalls in Magdeburg Erfolgreich. Er hatte am 2. Dezember bei der Ju-Jutsu Prüfung der Polizei den 2. Kyu(Blaugurt) bestanden.

Ein Bericht dazu wird noch erstellt und in den kommenden Tagen eingestellt.
Allen Prüflingen aus Lindenberg weiterhin gutes Gelingen in Ihrer sportlichen Kariere und ein großes Schulter-Klopfen.

Im Namen der ganzen Abteilung: „Sport – Frei“.

Rene

Erfolgreiche Prüfung in Lindenberg

Am 21.11.2009, einem Samstag, traten wieder acht Sportler
aus der Abteilung Ju-Jutsu zur anstehenden Prüfung an.

Alle hatten sich gut auf diesen Höhepunkt in unserer Sportart vorbereitet.
Unter den Prüflingen befanden sich wieder sieben Kinder.

Die Aufregung bei den Kindern war wie immer ebenso groß,
wie die Erwartungen des Prüfers Olaf Werner. Alle gaben ihr Bestes
und die Mühen wurden belohnt: Alle haben ihren neuen Gürtelgrad erreicht.

Wir gratulieren

Johannes Wandke zur „Gelben Spitze“

Justin Dochow zum „Gelben Streifen“

Thomas Hvalec zum Gelbgurt

Jason Freitag und Julian Pfau zur „Orangenen Spitze“

sowie
Domenik Peters, Benjamin Bronisch und Florian Marchler zum Orangegrut !

Herausragend waren die Leistungen vor Allem von Johannes und Benjamin.
Alle zeigten den Zuschauern, was sie unter Selbstverteidigung verstehen
und bekamen den verdienten Beifall.

Herzlichen Glückwunsch von allen Trainern!

Bilder in der Galerie

Ein Dankeschön an Adrian Fuhrmann

Arrangement, Ehrgeiz, Zielstrebigkeit, Durchsetzungsvermögen, Feinfühligkeit, Selbstständigkeit und der Umgang mit verantwortlichen des Ju-Jutsu nicht nur in Lindenberg sondern auch Bundesweit sind nur einige Synonyme die ich hier gern nennen möchte, um Adrian für seine Leistungen in den vergangenen Jahren zu würdigen.

Adrian wird seine Trainertätigkeit bei uns in Lindenberg als verantwortlicher Kinder und Jugendtrainer im Bereich Wettkampf abgeben und an Steffen Simon noch dieses Jahr übergeben.

Besonders bedanken möchte wir uns, für die Entwicklung eines Konzeptes, dass den Wettkampf bei uns in Lindenberg vorangebracht hat. So hat Adrian eine Wettkampf-Kadergruppe gebildet, die er speziell und mit exzellenter Trainingsführung geformt und voran gebracht hat. Es wurde so zu sagen ein Grundstein gelegt worauf unsere Kinder im Jugend-Wettkampf-Bereich aufbauen können.

Adrian sollte selbst dazu schreiben- „ Würde ich gern tun, aber meine Emotionen sind zu groß um etwas nieder zu schreiben“.

Alle Kinder und Jugendlichen unserer Abteilung Ju-Jutsu in Lindenberg sowie Eltern werden ihren Wettkampftrainer mit Sicherheit vermissen.

Adrian bleibt uns aber erhalten!

Er wird an den normalen Trainingstagen, wie es seine Zeit erlaubt teilnehmen, um sich selbst auch weiter zu bringen (Ziel ist im Dezember der 1.Dan).
Er wird auch sicherlich das ein oder andere Mal bei den Kindern vorbeischauen.
Studium heißt lernen, aber auch finanzieren. Um einen guten Abschluss zu erreichen akzeptieren wir Adrian seine schwere Entscheidung, das Training abzugeben und wünschen ihm alles Gute und weiterhin viel Erfolg in seinem Leben.

Wer ist Steffen Simon?

Steffen ist Träger des 1.Dan (Ju-Jutsu) Schwarzgurt, mit langjähriger Erfahrung im Karate und Karate-Wettkampfsport. Er ist bis jetzt Trainer im Erwachsenenbereich und übernimmt sehr gern das Amt als Wettkampftrainer bei den Kinder und Jugendlichen.
Bei Steffen Simon (genannt, einfach Simon „englisch gesprochen“) haben wir einen erfahrenen Sportler, der auf das Konzept von Adrian aufbauen wird. Beide Trainer werden sich demnächst absprechen und das Training übergeben beziehungsweise übernehmen.

Christopher Beyer bleibt Co-Trainer und unterstützt weiterhin das Wettkampftraing, in diesem Sinne auch vielen Dank an Christopher für seine hervorragende Arbeit als Co-Trainer-weiter so!

Rene Spitzer Abteilungsleiter Ju-Jutsu

Mit viel Emotionen sind unsere Ju-Jutsu Sportler das erste mal nach Basdorf gefahren. Dort fand der 13. Wettkampf „Pokal der Gemeinde Basdorf“ statt.

Tobias Hille und Marius Kroker konnten leider nicht teilnehmen, so sollten 5 Ju-Jutsuka aus unserem Kreise kämpfen was das Zeug hält und dies taten sie auch. Alle Fünf standen mit recht und ich sage wirklich mit recht auf dem Treppchen um ihre errungenen Medialen durch den Vizepräsidenten des BJJV Jürgen Anke zu empfangen.

Es hätte salopp gesagt, noch viel besser ausgehen können, wenn an diesem Tage einige Kampfrichter mehr anwesend gewesen wären, denn so waren explizit einige Entscheidungen sehr fraglich.

Technisch waren unsere Ju-Jutsuka bestens vorbereitet und hatten manchen Zuschauern und Trainern wie Betreuer ins Staunen gebracht.

Wir werden besser!

Ergebnisse:
2. Platz Justin Dochow
2. Platz Jasmin Freitag
3. Platz Julian Pfau
3. Diana Freitag
4. Domenik Freitag