Liebe Sportfreunde,

der Vorstand hat für alle Übungsleiter des TSV Lindenberg einen Erste-Hilfe-Lehrgang organisiert. Die Teilnahme sollte für die Übungsleiter aller Abteilungen eine Selbstverpflichtung sein. Es entstehen keine Kosten für Euch! Termine: Sonntag, 18. und Sonntag, 25.10.2009 jeweils ab 09:00 Uhr. Der Lehrgang beinhaltet einen Teilnahmenachweis, wie er üblich ist. Wir erwarten Herrn Luszeit als Referenten.

Olaf Werner
2. Vorsitzender

Am 19. Juni 2009 lud der Siedlerverein Neu - Lindenberg zur Festsitzung anlässlich seines 80 jährigen Bestehens in sein Vereinsheim ein. Gäste waren unter anderem der Minister für Infrastruktur in Brandenburg Herr Dellmann, der Bürgermeister W. Gehrke, der Ortsvorsteher F. Meuschke, die stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Siedlerbund, der Vorsitzende der Ahrensfelder Siedlergemeinschaft, der Chef der Freiwilligen Feuerwehr Lindenberg H. Gruschwitz.

Der TSV Lindenberg war in Form des Vorsitzenden G. Gruschwitz ebenfalls eingeladen. Der TSV überreichte ein selbst angefertigtes Wandbild für das Vereinsheim. Es gab einen einen Rückblick in die Vereinsgeschichte sowie viele Ehrungen und Auszeichnungen.

Gernod Gruschwitz

Am 14. Juni machten wir einen Ausflug ins Olympiastadion Berlin zur DKB – ISTAF. Wir wurden um 10:30 Uhr von der Sporthalle mit dem Bus abgeholt. Am Olympiastadion angekommen holte Jürgen unsere Eintrittskarten ab. Wir hatten Super Plätze auf der Haupttribüne, von dort hatten wir zu allen Wettkämpfen den besten Blick.
Die Starterfelder der einzelnen Disziplinen waren mit hochrangigen Sportlern wie Olympiasiegern oder Weltmeistern besetzt. So wurden auch einige neue Rekorde aufgestellt, wie z.B. der neue Deutsche Rekord im Hochsprung der Frauen von Ariane Friedrich über 2,06 m.
Für die, die vom TSV Lindenberg mit zu diesem Event kamen, wird es ein unvergesslicher Tag bleiben.

Gernod Gruschwitz

Am 07. August 2007 trafen sich in der Sporthalle Lindenberg Silvia Ulonska - Sozialdezernentin beim Landkreis Barnim, der Bürgermeister Wilfried GehrkeRon Jordan Geschäftsführer des Kreissportbundes und Gernod Gruschwitz Vorsitzender des TSV Lindenberg zur Übergabe der Fördermittel des Landkreises für die Hallensarnierung. So konnten die Arbeiten der Fassadendämmung abgeschlossen werden.

Bei einer großen Sportveranstaltung in Werneuchen wurde Gernod Gruschwitz mit der Ehrung zum Sympathiegewinner im Ehrenamt ausgezeichnet. Verliehen wird diese Ehrung vom Landessportbundes Brandenburg zusammen mit Lotto Brandenburg in jedem Jahr.

An dieser Ehrung hing ein Scheck in Höhe von 300,00 € zum Kauf von Sportgeräte für den Verein an.