Am 14.05.2018 gibt es erneut ein schönes Special Training vom TSV-Lindenberg.

Strong by Zumba mit Jörg Ziegler.

STRONG by Zumba® kombiniert Eigengewichts-, Muskelaufbau-, Kardio- und Plyometrietraining. Bewegt wird sich zur Originalmusik, die speziell auf jeden einzelnen Move abgestimmt wurde.

Es ist ein Training, welches nicht nur Herz-Kreislauf stärkt, sondern auch jede Menge Muskeln wachsen lässt.

Wer die Musik liebt und als Motivator zum Sport hat, für den ist das genau das richtige.

Angespornt lässt es dich über deine Grenzen hinaus trainieren.

Jeder ist willkommen und kann daran teilnehmen.

Wir starten um 19:45 Uhr im Gemeindesaal Ahrensfelde.

Der Kurs wird ca. 60min andauern.

Wir Trainer freuen uns immer besonders neuen Input zu bekommen und auch selbst einmal wieder Teilnehmer zu sein.

Save the Date!

Madlen vom AROHA

Erfolgreiche Saisonauftakte für unsere Bogenschützen

Am Wochenende 28./29. April machten sich Mario Kaschull und Leoni Raschke auf nach Finsterwalde zum Sängerstadtpokal 2018. Dies war der erste Wettkampf der neuen Freiluftsaison dieses Jahres.

Bitte auf das Bild klicken um alle Informationen zum diesjährigen Trainingscamp zu sehen.

Am 14.04.2018 fand das traditionelle Bernauer Ju-Jutsu-Turnier in der Sporthalle Heinersdorfer Straße statt. Von unseren Kämpferinnen konnte leider nur Leoni Miersch (Altersklasse u15 bis 63kg) teilnehmen, da die anderen Vereine in der Altersklasse u18 bei den Gewichtsklassen bis 44 und bis 48 kg keine Kämpfer gemeldet hatten. Unsere beiden „Großen“ waren darüber zwar betrübt, leisteten ihrer Vereinskameradin aber trotzdem Beistand und feuerten sie an.

Leoni ist (noch) 12 Jahre alt und hatte es erwartet schwer. Bei 5 Gegnerinnen wurde das Klassement in zwei Pools zu je drei Kämpferinnen aufgeteilt. Leoni stand einer Niederländerin und einer Kämpferin aus Zeitz gegenüber. Im ersten Kampf gegen die Zeitzerin konnte sie sich einen leichten Punktevorsprung herausarbeiten. Sie kämpfte aggressiv und technisch gut. Leider gelang es der Gegnerin, in allen drei Parts einen Ippon (Doppelpunkt) zu erringen, so dass die Auseinandersetzung kurz vor Ablauf der Zeit doch noch an sie ging.

Auch im Fight mit der Niederländerin hielt Leoni von Anfang an gut dagegen und führte zeitweilig. Diesmal hatte jene aber das Glück auf ihrer Seite und Leoni verlor knapp nach Punkten.

Als Trainer war ich mit der Leistung meiner Schülerin sehr zufrieden. Leoni hat wieder viel dazu gelernt und das auch gezeigt. Sie kann mit ihrem 5. Platz trotz allem zufrieden sein!

Am 02.03.18 lud der Vorstand des TSV zur diesjährigen Hauptversammlung ins Ortszentrum Lindenberg ein. Knapp 60 Sportfreunde folgten der Einladung. Nach der Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Vorstellung der Tagesordnung wurden noch einige Anträge in die Tagesordnung aufgenommen. So stellt z.B. die Sektion TT den Antrag in geheimer Wahl über die neue Beitragsordnung abzustimmen.

Danach wurden eine Reihe von Ehrungen vorgenommen. Hier standen unsere erfolgreichen Kinder ganz im Vordergrund, die das Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold erhielten. Des Weiteren erhielten folgende Sportfreunde die Ehrennadeln des TSV in Bronze: Madlen Pfau, Doris HappekScholich, Roswitha Lose, Mario Kaschull, Kirsten Vogelsang und Alexandra Chylla. Die Ehrennadel in Silber wurde an Evelyn Freitag und Alex Bettermann vergeben. Ausserdem wurden noch Ehrenurkunden an verdienstvolle Mitglieder des TSV überreicht.

Nach diesem gelungenen Auftakt berichtete Gernod Gruschwitz als Vorsitzender des TSV über das letzte Jahr. Dankte allen Helfern und Unterstützern bei der Organisation solch wichtiger Ereignisse, wie z.B. das Japanische Turnier (Ju-Jutsu), der deutschen Meisterschaft (Bogen) und des Kinder Campings (Kindersport) um nur einige zu nennen. Mahnende Worte fand er bei der Darlegung der aktuellen Mitgliederzahlen sowie der Nutzung kommunikativer Mittel im Verein. Hier besteht Verbesserungsbedarf. Im Anschluss daran legte unser Kassenwart den Finanzbericht und die Kassenprüfer ihre Ergebnisse dazu dar. Da alles seine Ordnung hatte, konnte der Vorstand für das Jahr 2017 entlastet werden. Für die nächste Amtsperiode stellte sich Susi Brunow als zweite Kassenprüferin zur Verfügung.

Nachfolgend berichteten alle Sektionsleiter über die Höhepunkte des letzten Jahres und es ist schon erstaunlich, wieviel Titel und Medaillen unser kleiner Verein das letzte Jahr über eingesammelt hat. Danach begann in der Sitzung die Diskussion über eine neue Satzung und eine neue Beitragsordnung. Während die neue Satzung relativ schnell (einstimmig) angenommen wurde, gab es zur neuen Beitragsordnung laute und kontroverse Meinungsbeiträge. Diese sieht vor, das jede Sektion, neben einen einheitlichen Grundbeitrag, selber festlegen kann, welchen Zusatzbeitrag sie für Kinder und Erwachsene erhebt. Einige der Anwesenden sahen darin den Solidaritätsgedanken in einem Verein grob verletzt. Andere wiederum sehen darin mehr Fairness zwischen Sektionen mit hohem Aufwand (z.B. Tischtennis) und welchen mit weniger Aufwand (z.B. Laufsport).

In der folgenden Abstimmung sprachen sich trotzdem aber die große Mehrheit der Anwesenden für die neue Beitragsordnung aus. Schade, dass gleich nach der Abstimmung ein Teil der Anwesenden gegangen ist, so, als ob sie der Rest des Abends nicht mehr interessiert… Im Anschluss daran richtete der Vorsitzende den Blick nach vorn und informierte über die geplanten Bauvorhaben in Lindenberg. So soll auf dem Gelände des jetzigen Bogenplatzes die neue Grundschule entstehen und dafür ein neuer Platz zum Trainieren durch die Gemeinde bereitgestellt werden. Maifeuer und Sommertraining können wahrscheinlich noch auf dem alten Bogenplatz stattfinden.

Irgendwann wird es dann auch den lang ersehnten Neubau einer Turnhalle geben. Das Dorffest, welches der TSV dieses Jahr organisiert wird vorsorglich auf das Gelände des Dorfzentrums und seinen Außenanlagen verlegt.

 

Ralf Vogelsang Pressewart TSV