Hallo liebe Eltern,

 

hier ist die angekündigte Lösung für unser Kindertraining ab September 2017!

Einfach auf "weiterlesen" klicken :-)

 

3 Kämpferinnen vom TSV Lindenberg nahmen an den diesjährigen Gruppeneinzelmeisterschaften Ost in Erfurt teil. Wer sich hier qualifiziert, darf an den Deutschen Schülermeisterschaften teilnehmen.  Dieses Mal mussten wir ohne unseren Trainer Olaf fahren, da seine Tochter Jugendweihe feierte. Olaf sorgte im Vorfeld aber dafür, dass Jürgen und Andre vom PSV Basdorf unsere Kämpferinnen coachten. Vielen Dank an die beiden Trainer!!

Pünktlich um 10.00 Uhr begannen die Wettkämpfe. Das Turnier war gut organisiert. Die Kampflisten waren fertig und Mattenrichter haben die Gewichtsklassen rechtzeitig angesagt.

Am späten Mittag war Leoni M. mit ihrem ersten Kampf dran. Sie kämpfte gegen Michelle vom SV Schorfheide.  Leoni ging selbstbewusst auf die Matte und konnte mit geraden Stößen gut punkten. Anders als beim letzten Turnier in Bernau kämpfte sie offensiver und hat immer wieder dagegen gehalten. Trotzdem ging der Kampf vorzeitig verloren. Auf Grund ihrer Erfahrung gewann Michelle das sehr fair geführte Duell. Aber Leoni hatte es ihr ziemlich schwer gemacht.

Im zweiten Kampf zog sich Leoni leider eine Verletzung zu. Sie wurde liebevoll von dem anwesenden Arzt betreut und konnte nach 45 Minuten auch schon wieder lächeln. Nur weiterkämpfen konnte sie nicht mehr…Es wurde später und später. Lia und Marlene waren immer noch nicht aufgerufen. Beide kämpften das erste Mal in derselben Gewichtsklasse gegeneinander. Als vorletzte Gruppe konnten sie endlich starten.

Gleich im ersten Kampf trafen sie aufeinander. Beide kämpften sehr zurückhaltend. Sie haben verschieden Techniken umgesetzt, die Olaf vorher mit Ihnen trainiert hatte. Am Ende hatte Marlene die Nase vorn.

Im nächsten Kampf stand Marlene erneut jener Kämpferin gegenüber, welche sie bei vorherigen Events bereits mehrfach verletzt hatte.  Marlene wusste daher, dass ihre Gegnerin sehr aggressiv und unkontrolliert kämpft. Olaf hatte Marlene jedoch gut eingestellt, um sich zu schützen. Das klappte hervorragend. Marlene ging gleich in Führung und konnte diesen Vorsprung bis zum Schluss halten und sogar ausbauen. Damit hatte sie sich die Goldmedaille erkämpft und fuhr als „OSTDEUTSCHE MEISTERIN“ nach Hause.

Jetzt musste Lia noch gegen diese Gegnerin kämpfen. Lia ging gleich in Führung. Sie konnte jedoch mit der aggressiven und unkontrollierten Kampfart  nicht umgehen. Lia wurde mehrfach hart getroffen, rappelte sich aber immer wieder auf. Erst in den letzten Sekunden übernahm ihre Gegnerin die Führung.  Schade. Somit bekam Lia die Bronzemedaille. Alle drei Mädels haben sich für die Deutsche Schülermeisterschaft qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Liebe Sportfreunde,

wir als Vorstand möchten heute einmal besonders Dank sagen den Abteilungen Tischtennis und Volleyball die durch zahlreiche Sportler den Arbeitseinsatz am 29.04.2017 mit Leben füllten. Dadurch war es möglich Arbeiten die der Allgemeinheit zu Gute kommen zum Abschluß zu bringen.

Schönes Wochenende

Jürgen

stellv.Vorsitzender

Beim Training der Kinder im Ju-Jutsu-Bereich werden sich voraussichtlich ab September einschneidende Veränderungen ergeben, da nicht ausreichend Trainer zur Verfügung stehen.

Liebe Eltern,

bevor irgendwelche Gerüchte auftauchen, möchte ich Euch über Umstände informieren, die mich gezwungen haben, meine Trainertätigkeit im TSV Lindenberg in unserer Kinderabteilung Ju-Jutsu zu überdenken. Ihr fragt Euch sicher schon lange, wie ich das alles schaffe…

Ich muss Euch sagen, dass es bisher nur mit allergrößten Anstrengungen zu schaffen war. Inzwischen hat sich die Lage dermaßen zugespitzt, dass ich mich auf das notwendige Mindestmaß zurückziehen muss, um meine persönliche Gesundheit nicht zu gefährden…

Im Bereich Download/Ju-Jutsu habe ich Euch deshalb meine Überlegungen für die Zukunft zum Thema Ju-Jutsu-Training in Lindenberg hinterlegt.

Mir persönlich tut diese Entwicklung sehr leid, da ich diese Sparte im TSV Lindenberg aufgebaut habe. Aber die Mitgliederversammlung  des TSV, als höchstes Gremium, hat die Zeichen der Zeit nicht rechtzeitig erkannt und das Kind ist nun sozusagen „in den Brunnen gefallen“. Auch wenn nun endlich etws in dieser Richtung getan wird, wurde es leider versäumt, rechtzeitig einen „Anreiz“ für eine Trainiertätigkeit im Kinderbereich zu schaffen.

Die Jugendlichen und Jungerwachsenen sind nicht mehr bereit, „nur ehrenamtlich“ im Verein tätig zu sein. Das ist nun mal die allgemeine Entwicklung in der Gesellschaft. Alle Vereine rund um Lindenberg herum bezahlen ihre Trainer auf die eine oder andere Weise…

Für die betreffenden Kinder – sollte es dazu kommen – tut es mir sehr leid…
Ich kann nur bitten, Verständnis zu haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Olaf Werner

Bis zum Ferienbeginn wird versucht, das Training wie bisher abzusichern.

Liebe Sportfreunde,

das Training am Dienstag für die Kinder & Jugend beim Bogensport kann bis auf weiteres nicht stattfinden. Wir informieren über die Homepage, wenn das Training wieder startet.

Viele Grüße