Autor: Jacqueline Otto

2. Japanisches Turnier 2009 des TSV-Lindenberg 1994 e.V.

Am 04.10.2009 veranstaltete der TSV-Lindenberg 1994 e.V. das 2. Japanische Turnier für die Kinder – und Jugendlichen der Abteilung Ju-Jutsu.
Ein sportlich spannender Wettbewerb innerhalb des TSV, bei dem alle Neueinsteiger und Wettkampferprobten Kinder ihr Können unter Beweis stellen konnten.
Nach den Wettkämpfen, die im Fighting-System ausgetragen wurden, gab es bei der Siegerehrung Medaillen und auch Urkunden für alle Teilnehmer, da sie hervorragend gekämpft und durchgehalten haben.

Aber fangen wir von vorne an!
Am Samstag versammelten sich alle Kinder mit ihren Eltern bereits um 9.00 Uhr zum Wiegen, damit die innerhalb bestimmter Gewichtsklassen kämpfenden Kinder für die Wettkämpfe eingeteilt werden konnten. Es nahmen insgesamt 29 Kinder teil, sie sich anschließend für die Wettkämpfe vorbereiteten.

Nach einer feierlichen Einleitung durch ein Gesangsstück von Mabel Winkler ergriff der Präsident des Ju-Jutsu-Verbandes Brandenburg, Michael Gust, das Wort und eröffnete den Wettkampf.
Es erfolgte noch die Vorstellung der Tischbesetzung und anschließend wurden von Rene Spitzer und Olaf Werner die Wettkampfregeln erklärt.

Dann ging es schon los; mit den Kleinsten!
Für die Kleinen, war es genauso aufregend wie auch für deren Eltern, da es für sie das erste Turnier war.
Mit viel Freude und auch großem Erstaunen haben wir auf der Matte die Fortschritte der Kleinen sehen und bei den Großen die schon sehr perfekt angewandten Techniken bewundern können. Es gab natürlich auch hier und da ein paar Tränchen, da es pro Kampf ja nur einen Sieger geben konnte.
Toll fanden wir die Unterstützung der Kindertrainer Dennis Beyer, Adrian Fuhrmann und Ronny Weisemann, die den Kindern während der Kämpfe mit Rat und Tat wortwörtlich zur Seite standen und ihnen somit viel Mut gaben.

Während der großen Pause, konnten sich alle an dem von den Eltern reichhaltig zusammengestellten Buffet satt essen.
Danach ging es weiter – bis 15.00 Uhr!
Ja, so lange hielten die Kinder durch, auch wenn man schon hier und da beobachten konnte, dass die Kräfte, vor allem bei den Kleinen, langsam nachließen.
Zum Schluss gab es noch einen Freundschaftskampf zwischen Laura Engler und Michelle-Nina Hvalec, die hier eindrucksvoll ihre Fähigkeiten zeigen konnten.

Nach der Siegerehrung packten alle mit an, um die Sporthalle wieder in ihren „Urzustand“ zu versetzen.
Ein großes Danke an die Organisatoren, vielen Helfer und fleißigen Eltern, die maßgeblich am Gelingen des Wettkampfes beteiligt waren.

Zusammenfassend kann man sagen, es war ein sehr gut organisiertes und auch spannendes Turnier, das allen, den Kindern und den Eltern viel Spaß bereitet und den Sport sowie den Verein sehr viel näher gebracht hat.

Unserer neu gegründeten Männermannschaft gelang nunmehr der 3. Sieg in Folge in einem Pflichtspiel. Am Montag, 05.10.09 gelang ein ungefährdeter 10:4 Auswärtssieg gegen Top Spin Bernau 6.

Diesmal legten die an 1 und 2 gesetzten Spieler Blümel und Lesch den Grundstein, indem Sie gegen die Nr. 1 und 2 unserer Gäste im direkten Vergleich 3:1 Punkte = Siege holten.

Da der TSV Lindenberg mit seinen weiteren Mitspielern Happeck, Bronisch,Vogelsang insgesamt ausgeglicener besetzt war als unsere Gastgeber gelang dieser souveräne Sieg. Am kommenden Montag wollen alle Sportfreunde Ihre Serie ausbauen, wenn dann die Mannchaft aus Weneuchen unser Gast ist.

Spielbeginn 19.30 Uhr in unserer Halle.

Ergebnisse und Tabellenstand einsehbar über unseren Link.

Hier die Ergebnisse des 2. Japanischen Turnieres in Lindenberg 2009

Ein Artikel wird derzeit erstellt und dann veröffentlicht

-------------------------------------

Ergebnisse 2. Japanische Turnier 2009

Männlich Gewichtsklasse offen
1. Bao Ngoc Truong
2. David Rücker
3. Markus Blechschmidt

männlich bis 52 Kg
1. Dominik Lietz
2. Domenik Peters
3. Jason Freitag

männlich bis 33 Kg
1. Justin Dochow
2. Carlo Jendrek

männlich bis 28 Kg
1. Johannes Wandtke
2. Alexander Barsche
3. Ramon Lesch
3. Robert Hasenkrug

weiblich bis 50 Kg
1. Diana Freitag
2. Laura Engler
3. Anja Zaslesinski
4. Wiebke Dähn

weiblich bis 31 Kg
1. Fabienne Lieb
2. Luisa Hoffmeier
3. Lea Engler
4. Emilia-Theresa Keil

Mix bis 41 Kg
1. Tobias Hille
2. Marius Kroker
3. Lucas Jentsch
4. Jasmin Freitag

Mix bis 24 Kg
1. Jacob Otto
2. Cheyenne Lenk
3. Jelaine Ploetz

Mix bis 21 Kg
1. Josephine Zernick
2. Marius Schumann

Freunschaftskamppf
1. Michelle-Nina Hvalec
2. Laura Engler

Super und einfach Spitze an alle Kämpfer und deren Eltern die an diesem Tage mitgewirkt haben. Riesen Lob Rene Spitzer

Frohe Botschaft aus der Abteilung Tischtennis

Am 25.09.09 gelang unserer 1. Männermannschaft der erste Sieg in einem Pflichtspiel der Vereinsgeschichte. Bei unseren Gastgebern BSV Blumberg 3 gelang ein 10: 8 Erfolg in der Besetzung:

- Blümel
- Lesch
- Vogelsang
- Bronisch

Das Spiel war an Dramatik kaum zu überbieten.

Nach einem sehr guten Start und einer 4:2 Führung kämpften sich die Gastgeber zu einem Zwischenzeitlichen von 7:7 und 8:8 heran.
Der entscheidende Sieg aus unserer Sicht gelang Benjamin Bronisch, welcher gegen die Nr. 1 aus Blumberg sicher mit 3:1 gewann und somit die Führung auf 9:8 erzielte.

Ralf Vogelsang siegte im abschließenden Spiel 3:0 und sicherte uns den Sieg.

Mit einem völlig überraschenden 5:3 Sieg in eigener Halle gegen den derzeitig 3. der Kreisklasse SV Biesenthal II zog unsere 1. Männermannschaft mit den Sportfreunden Blümel, Lesch und Bronisch in die 2. Pokalrunde ein.

Nachdem wir vor 3 Wochen noch gegen unseren Gegner im Punktspiel haushoch mit 10:2 verloren hatten, konnten wir das Endergebnis jetzt drehen.

Letztendlich zahlte sich das leistungsorientierte Training der letzten Wochen aus. Holger Lesch legte den Grundstein für den Sieg mit 3 Einzelerfolgen. Wieder einmal hatte Benjamin Bronisch die besten Nerven und machte mit seinem Sieg gegen den an Nummer 1 gesetzten Bruch den entscheidenden Matchpunkt. Herzlichen Glückwunsch für diese Leistung.

Insgesamt war diese Pokalschlacht äußerst eng. Das verdeutlicht am Besten das Ballergebnis.

Hier ist der Endstand 368:361 Bälle für den TSV Lindenberg.

In der 2. Runde erwartet uns der Sieger der Begegnung Wandlitz 4 gegen Motor Eberswalde 4.