Am 04. Juli 2009 fand in Lübbenau die Landesmeisterschaft des Brandenburger Bogensportverbandes statt. Gastgeber war der TSB Lübbenau 63 e.V., der mit dieser Meisterschaft sein Debüt als Ausrichter einer Meisterschaft im Bogenschießen gab. Und Sie hatten wahrlich nicht die besten Rahmenbedingungen. Der vorbereitete Platz, sonst Fußballplatz, war in sehr guten Zustand, optimale Bedingungen. Aber das Wetter meinte es an diesem Tag nicht nur für die Schützen, sondern auch für den Gastgeber nicht gut. Laut Wetterbericht waren für Brandenburg Regen, Gewitter und Sturmböen angesagt, und hier in Lübbenau kam auch alles zusammen. Es waren wirklich schwierige Wettkampfbedingungen mit Windböen aus wechselnden Richtungen. Vormittags noch von vorn Links, später mit einsetzenden Regen von hinten rechts und später wieder von vorn rechts. Dazu den halben Wettkampftag Dauerregen und starke Gewitter. Bei diesem Wetter wäre so mancher lieber zu Haus geblieben, aber es schos-sen alle Schützen diesen Wettkampf bis zum Ende durch. Natürlich konnten bei diesen Bedingungen keine Bestleistungen geschossen werden, aber am Ende waren fast alle mit den Ergebnissen zufrieden.

Sylvia Paeschke vom SSV PCK Schwedt schoss mit ihrem Compoundbogen einen Robin Hood Schuss, leider blieb der Pfeil nicht stecken, aber man sieht den Einschuss im Pfeil (Bilder in der Galerie).

Vom TSV Lindenberg waren 10 Schützen mit dabei, 7 von ihnen wurden Landesmeister. Hier die Platzierungen:
1. Platz Sebastian Fröhlich, U17m Langbogen mit 467 Ringe
1. Platz Matthias Kiesling, U17m Jagdbogen mit 438 Ringe
1. Platz Diana Matylis, Damen Ü40 Langbogen mit 465 Ringe
1. Platz Anne Pries, Damen Langbogen mit 852 Ringe
1. Platz Bernd Gesch, Herren Ü45 Langbogen mit 1118 Ringe
1. Platz Bodo Sambale, Herren Langbogen mit 596 Ringe
1. Platz Mario Langbogen, Herren Ü45 Recurvebogen mit 1188 Ringe
2. Platz Gernod Gruschwitz, Herren Ü45 Compoundbogen mit 1248 Ringe
3. Platz Elke Gruschwitz, Damen Ü40 Compoundbogen mit 1273 Ringe
3. Platz Carsten Barth, Herren Compoundbogen mit 1242 Ringe

Das war der letzte Wettkampf, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Unsere Schützen mit dem Lang- und Jagdbogen kann man auch bei der Deutschen Meisterschaft für Bögen ohne Visier am 22. und 23. August 2009 hier bei uns in Lindenberg in Aktion erleben. Da ist der TSV Lindenberg 1994 e.V. Gastgeber der Deutschen Meisterschaft. Wir würden uns über interessierte Zuschauer freuen.

Gernod Gruschwitz

Kindertag von der Kita Lindenberg

Auch in diesem Jahr hat die Kita Lindenberg den TSV Lindenberg 1994 e.V. um Unterstützung bei ihrer Kindertagsfeier am 05.06.2009 gebeten.
Da die geplante Veranstaltung auch zur regulären Kindertrainingszeit unseres Vereins stattfand, war dies für unsere Kindertrainer Evelyn und Ronny kein Problem.

Originelle Ideen waren bei ihnen zur Genüge vorhanden, was man den Kindern zum Kindertag als Unterhaltung in der Sporthalle bieten kann.
Die Sporthalle wurde unterteilt. In einem Teil konnten sich die Kinder auf Sprungbällen ausprobieren und kleine Wettkämpfe mit Treträdern ausfechten. Die Eltern der Kinder konnten diesem sehr gut folgen, denn es wurden für sie entsprechend Sitzplätze eingeräumt. In dem anderen abgeteilten Teil der Sporthalle wurden die Spiele durch unsere Kindertrainer für die Kinder angeleitet und durchgeführt.

Sie boten den Kindern Minikegeln, Kartenzielwurf, Baskettballwurfspiele, Löffelzielwurf, Kugel stoßen mit leichten Bällen und Sperrwurf mit dem Strohhalm. Es war schön mit anzusehen, wie die Kinder sich bei jeder Station bemühten bestmögliche Ergebnisse zu erreichen. Ihre Eltern und unsere Trainer haben sie immer wieder motivieren können. Für jeden Gewinner gab es einen Preis! Den konnte sich dann Jeder selber auswählen.
Und die Kinder gaben bei den Wettkämpfen ihr Bestes!

Vielen Dank an unsere Vereinskinder, die zu Beginn der Veranstaltung unsere Trainer bei der Durchführung der Kindertagsfeier unterstützt haben. Auch sie haben sich dann an der Kindertagsfeier der Kita angeschlossen und konnten sich an allen Vergnügungen beteiligen. Frau Fuhrmann äußerte zum Abschluss der Veranstaltung ihre Zufriedenheit und hat schon nachgefragt, ob der TSV Lindenberg 1994 e.V. im nächsten Jahr wieder dabei sein
wird.

Fest steht, dass unser Verein jede Veranstaltung für Kinder unterstützen wird! Vielen Dank an Ronny und Evelyn Freitag, die wieder vielen Kindern einen erlebnisreichen Nachmittag geboten haben.

Ines Fröhlich
Elternsprecher vom TSV Lindenberg 1994 e.V.

Am 20. Juni 2009 fand in Zepernick die Landesmeisterschaft 3 D des Brandenburger Bogensportverbandes statt. Bei wechselhaften Wetter mussten die 76 Starter 20 verschiedene Kunststofftiere treffen. Erst wurde die Waldrunde geschossen, bei der muss der Schützen das Tier aus unbekannter Entfernung treffen. Er hat dazu 3 Pfeile zur Verfügung, der erste Treffer zählt. Bei jeden weiteren Pfeil den der Schütze brauchen würde, um das Tier zu Treffen, bekommt er weniger Punkte.

In der zweiten Runde, die Jagdrunde, hatten die Schützen nur ein Pfeil zur Verfügung um ihren Treffer auf unbekannter Entfernung zu setzen. Also man sieht schon, ein anspruchsvoller und schwieriger Wettkampf. Mit dem Ergebnis dieses Wettkampfes hat man die Möglichkeit, sich für die im September stattfindende Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Vom TSV Lindenberg waren 7 Schützen mit Erfolg an den Start gegangen. Die Platzierungen unserer Schützen:

1. Platz Anne Pries, Damen Langbogen
1. Platz Caroline Wandke, U 20 w Jagdbogen
1. Platz Bernd Gesch, Ü 45 Langbogen
2. Platz Johannes Pries, U 20 m Jagdbogen
2. Platz Diana Matylis, Ü 40 Langbogen
2. Platz Bodo Sambale, Herren Langbogen
3. Platz Lutz Lehmann, Ü 45 Jagdbogen

Allen Schützen herzlichen Glückwunsch.

Gernod Gruschwitz

Am 19. Juni 2009 lud der Siedlerverein Neu - Lindenberg zur Festsitzung anlässlich seines 80 jährigen Bestehens in sein Vereinsheim ein. Gäste waren unter anderem der Minister für Infrastruktur in Brandenburg Herr Dellmann, der Bürgermeister W. Gehrke, der Ortsvorsteher F. Meuschke, die stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Siedlerbund, der Vorsitzende der Ahrensfelder Siedlergemeinschaft, der Chef der Freiwilligen Feuerwehr Lindenberg H. Gruschwitz.

Der TSV Lindenberg war in Form des Vorsitzenden G. Gruschwitz ebenfalls eingeladen. Der TSV überreichte ein selbst angefertigtes Wandbild für das Vereinsheim. Es gab einen einen Rückblick in die Vereinsgeschichte sowie viele Ehrungen und Auszeichnungen.

Gernod Gruschwitz

Lehrgangsbericht:
Bundeslehrgang „Waffenabwehr in Anwendungsformen für Prüfung und Praxis“

Am letzten Samstag, den 13.06.09 fand der Bundeslehrgang zum Thema Waffenabwehr mit Bernd Hillebrand, 7. Dan JJ, Trainer A, JJ – Lehrer, in Brandenburg statt.

Auf der Matte des SV 63 West Brandenburg e.V. wurde es zum Glück für alle doch noch eng, da zu dem Event mehr Teilnehmer als gedacht erschienen.

Unter ihnen auch eine Abordnung des TSV Lindenberg mit 7 Ju – Jutsuka.

Da Bernd es richtig machen wollte (eigene Aussage), haben wir uns „nur“ mit dem Thema Messer beschäftigt, was für die meisten mehr als ausreichend wahr.

Bernd hat uns die Thematik Messer in anschaulicher Weise mit Theorie und noch mehr Praxis nahegebracht.

Übungsreihen (Flows bzw.Drills) zum automatisieren der schweren Verteidigung gegen Messerangriffe im Stand und in der Bodenlage begleiteten uns über die vier Stunden des Lehrgangs.

Dank seiner Erfahrungen als Kampfkünstler und Ausbilder der Hessischen Landespolizei, sowie über den Tellerrandblicken in die Philippinischen Kampfkünste (die ja wie bekannt Profis in Sachen Waffen sind), konnte sich jeder Teilnehmer etwas für „sein“ Ju – Jutsu mitnehmen.

Danke nochmals an den erfahrenen Referenten und den Ausrichter.

Alexander Bettermann, 3. Dan JJ