Am 30. November 2019 feiern wir ab 17:00 Uhr unser 25-jähriges Bestehen! Alle Infos zur Festveranstaltung sowie zum Kartenvorverkauf könnt Ihr dem Flyer entnehmen. Wir freuen uns auf diesen gemeinsamen Abend mit Euch.

 

 

Am 22.03.19 fand die diesjährige Hauptversammlung des TSV Lindenberg 1994 e.V. im Ortszentrum Lindenberg statt. Knapp 50 Sportfreunde folgten der Einladung des Vorstandes. Nach der Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Vorstellung der Tagesordnung wurden als erstes einige Ehrungen durchgeführt.

16 Kindern und zwei Erwachsenen wurde das Sportabzeichen in Bronze, Silber bzw. Gold verliehen. Tolle Leistung liebe Kinder!

Im Anschluss daran wurden Madlen Pfau und Eik Miersch für ihre jahrelange Arbeit als Abteilungsleiter Aroha/Zumba bzw. Ju-Jutsu geehrt, welche beide gesundheitsbedingt das Amt abgeben mußten. Vielen Dank für euer Engagement und alles Gute für die Zukunft. Für ihre Verdienste um die Entwicklung des Bogensports wurde Roswita Lose vom Brandenburger Bogensportverband mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet.

  

Nach diesem gelungenen Auftakt berichtete Gernod Gruschwitz als Vorsitzender des TSV über das letzte Jahr. Dankte allen Helfern und Unterstützern bei der Organisation solch wichtiger Ereignisse, wie z.B. das Japanische Turnier (Ju-Jutsu),das jährliche Kinder Camping (Kindersport) und vielen anderen Veranstaltungen. In den folgenden Berichten aus den Abteilungen wurde mit Unterstützung von Bildern und Videos dargelegt, wie vielfältig und erfolgreich unser Vereinsleben ist. Vielen war gar nicht bewußt, wie viele Meister-Titel und Pokale Sportler vom TSV Lindenberg im letzten Jahr errungen hatten. Glückwunsch an alle Siegerinnen und Sieger!

Im Anschluss daran legte unser Kassenwart den Finanzbericht und die Kassenprüfer ihre Ergebnisse dazu dar. Da alles seine Ordnung hatte, konnte der Vorstand für das Jahr 2018 entlastet werden.

Zur anschliesenden Wahl bildeten Jens-Peter Blümel, Jens Kroker und Eik Miersch einen Wahlvorstand. Als Vorsitzender dessen leitete Sportfreund Blümel die Wahl des neuen Vorsitzenden, des Stellvertreters und des Kassenwartes ein. Aus der Versammlung heraus wurden Vorschläge gemacht und alle drei wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an. Neuer (alter) Vorsitzender ist Gernod Gruschwitz. Als sein Stellvertreter wurde Jürgen Freitag wieder gewählt und die Finanzen sind nach wie vor bei Kirsten Vogelsang in guten Händen.

Nach Ihrer Wahl stellte der neue Vorstand den neuen Finanzplan zur Diskussion und erläuterte die ganzen Positionen. Im Anschluss daran wurde dieser von der Versammlung einstimmig gebilligt.

Zum Abschluss dankte unser Bürgermeister allen ehrenamtlichen Helfern für ihre Arbeit und würdigte die Arbeit des Vereins. Aus aktuellem Anlass gab es ausserdem einige Informationen zum geplanten Schulneubau und daraus resultierenden Überlegungen in der Gemeinde.

Ralf Vogelsang

Pressewart TSV

Am 02. Juni 2018 feierte Lindenberg sein alljährliches Dorffest unter dem Motto „Sport-Spiel-Spaß“ ausgerichtet vom TSV Lindenberg 1994 e.V. in Lindenberg. Ort der Veranstaltung war die Sporthalle, das Ortszentrum und der Außenbereich des Ortszentrums. Leider konnte der Außenbereich nicht ganz genutzt werden, da hier die Bauarbeiten des neuen Spielplatzes ihre Spuren hinterließen.

Der Verein konnte sein breites Spektrum an Sportangeboten vorstellen. Hierzu gehörten unter anderem auch zwei Life-Präsentationen der Sektionen Ju Jutsu und AROHA/BodyWorkout. Bevor sich der große Hunger bei allen Besuchern des Festes einstellte, wurden sie bestens unterhalten. Neben der Hüpfeburg – die große Giraffe – gab es für die kleinen Besucher Tattoos zum Aufkleben, Torwandschießen, wobei hier nicht nur die Kleinen ihren Spaß fanden, Zorbingrollen – das beliebsteste Spiel an diesem heißen Tag, Bull Riding – aufregend und Dauerbesucht von Groß und Klein sowie Galgenkegeln, Fahrten mit der Freiwilligen Feuerwehr, Bogenschießen, Tischtennis und vieles mehr. Weiterhin gab es für Jung und Alt die Möglichkeit der Teilnahme am Skatturnier, Kämpfen wie ein Sumoringer, Großschachspielen und Laserbiathlon. Zusätzlich konnte sich jeder Besucher an dem Info-Stand über den Verein TSV Lindenberg 1994 e.V. informieren.

Tatkräftig wurden wir an diesem Tag von der Siedlergemeinschaft Neu-Lindenberg, dem Kegelverein, der FFW Lindenberg und den zahlreichen Helfern unseres Vereines unterstützt. All denen möchte ich nochmals „Danke“ sagen.

Meinen Dank richte ich auch an die vielen Unterstützern dieser Veranstaltung.

Gemeinde Ahrensfelde

Kaffeehaus Madlen in Berlin-Buch

HSH software and hardware Vertriebs GmbH

Spedition Pruschke GmbH

Lange Transporte und Logistik GmbH

Selgros Cash & carry

Firma WIBAU Baugesellschaft mbH

Mc Donalds Filiale in Lindenberg

Show für kleine Leute

SOS Party Service.

Ohne Ihre Unterstützung wäre die Veranstaltung gar nicht möglich gewesen. Dank Ihrer Spende konnten wir ein vielfältiges Programm an Spiel- und Spaßangeboten für Groß und Klein anbieten. Insgesamt war es ein tolles und erfolgreiches Fest.

Die Besucher gaben ausschließlich ein positives Feedback.

 

Gernod Gruschwitz

1. Vorsitzender

 

 

Am 02.03.18 lud der Vorstand des TSV zur diesjährigen Hauptversammlung ins Ortszentrum Lindenberg ein. Knapp 60 Sportfreunde folgten der Einladung. Nach der Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Vorstellung der Tagesordnung wurden noch einige Anträge in die Tagesordnung aufgenommen. So stellt z.B. die Sektion TT den Antrag in geheimer Wahl über die neue Beitragsordnung abzustimmen.

Danach wurden eine Reihe von Ehrungen vorgenommen. Hier standen unsere erfolgreichen Kinder ganz im Vordergrund, die das Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold erhielten. Des Weiteren erhielten folgende Sportfreunde die Ehrennadeln des TSV in Bronze: Madlen Pfau, Doris HappekScholich, Roswitha Lose, Mario Kaschull, Kirsten Vogelsang und Alexandra Chylla. Die Ehrennadel in Silber wurde an Evelyn Freitag und Alex Bettermann vergeben. Ausserdem wurden noch Ehrenurkunden an verdienstvolle Mitglieder des TSV überreicht.

Nach diesem gelungenen Auftakt berichtete Gernod Gruschwitz als Vorsitzender des TSV über das letzte Jahr. Dankte allen Helfern und Unterstützern bei der Organisation solch wichtiger Ereignisse, wie z.B. das Japanische Turnier (Ju-Jutsu), der deutschen Meisterschaft (Bogen) und des Kinder Campings (Kindersport) um nur einige zu nennen. Mahnende Worte fand er bei der Darlegung der aktuellen Mitgliederzahlen sowie der Nutzung kommunikativer Mittel im Verein. Hier besteht Verbesserungsbedarf. Im Anschluss daran legte unser Kassenwart den Finanzbericht und die Kassenprüfer ihre Ergebnisse dazu dar. Da alles seine Ordnung hatte, konnte der Vorstand für das Jahr 2017 entlastet werden. Für die nächste Amtsperiode stellte sich Susi Brunow als zweite Kassenprüferin zur Verfügung.

Nachfolgend berichteten alle Sektionsleiter über die Höhepunkte des letzten Jahres und es ist schon erstaunlich, wieviel Titel und Medaillen unser kleiner Verein das letzte Jahr über eingesammelt hat. Danach begann in der Sitzung die Diskussion über eine neue Satzung und eine neue Beitragsordnung. Während die neue Satzung relativ schnell (einstimmig) angenommen wurde, gab es zur neuen Beitragsordnung laute und kontroverse Meinungsbeiträge. Diese sieht vor, das jede Sektion, neben einen einheitlichen Grundbeitrag, selber festlegen kann, welchen Zusatzbeitrag sie für Kinder und Erwachsene erhebt. Einige der Anwesenden sahen darin den Solidaritätsgedanken in einem Verein grob verletzt. Andere wiederum sehen darin mehr Fairness zwischen Sektionen mit hohem Aufwand (z.B. Tischtennis) und welchen mit weniger Aufwand (z.B. Laufsport).

In der folgenden Abstimmung sprachen sich trotzdem aber die große Mehrheit der Anwesenden für die neue Beitragsordnung aus. Schade, dass gleich nach der Abstimmung ein Teil der Anwesenden gegangen ist, so, als ob sie der Rest des Abends nicht mehr interessiert… Im Anschluss daran richtete der Vorsitzende den Blick nach vorn und informierte über die geplanten Bauvorhaben in Lindenberg. So soll auf dem Gelände des jetzigen Bogenplatzes die neue Grundschule entstehen und dafür ein neuer Platz zum Trainieren durch die Gemeinde bereitgestellt werden. Maifeuer und Sommertraining können wahrscheinlich noch auf dem alten Bogenplatz stattfinden.

Irgendwann wird es dann auch den lang ersehnten Neubau einer Turnhalle geben. Das Dorffest, welches der TSV dieses Jahr organisiert wird vorsorglich auf das Gelände des Dorfzentrums und seinen Außenanlagen verlegt.

 

Ralf Vogelsang Pressewart TSV