Ja lange nichts mehr gehört vom TSV Lindenberg, aber es passiert ja auch wirklich nicht viel. Trotzdem heute einmal wieder ein Lebenszeichen.

Wir, der Vorstand, führen weiterhin monatlich unsere Sitzungen durch um den Verein am Laufen zu halten. So wie in der letzten Sitzung im April 2021, wo wir zusammen mit den Leitern der Sportabteilungen nach Lösungen suchen, wie wir in irgendeiner Weise Sport möglich machen können. Das klingt natürlich nicht vielversprechend, aber so bieten wir z.B. beim Kindersport, Aroha, Langhanteltraining und Bodyworkout das Training per Zoom an.

Bei ständig wechselnden Verboten ist auch nicht viel drin. Hier kann man sich natürlich über unsere Homepage und den Trainern informieren.

Weitere Themen auf unserer Sitzung waren die Planungsarbeiten zum Bau des neuen Bogenplatzes oder die Frage, wie geht es in der Pandemie mit Sport und den Erhalt des Vereins weiter. Wir sind auch weiter auf der Suche nach einer Trainingsersatzfläche für unsere Bogenschützen. Mit Baubeginn der Grundschule in Lindenberg hatten wir auch keine Trainingsstätte mehr. So kommen viele Probleme zusammen.

Ich möchte mich bei all denen bedanken, die den TSV Lindenberg auch in diesen schwierigen Zeiten treu geblieben sind. Wir werden sehen, was uns die Zeit bringt, leicht wird es sicher nicht.

Versuchen Sie sich selbstständig durch gesunde Ernährung und Bewegung fit zu halten und Ihr Immunsystem zu stärken, dann schaffen wir auch diese Zeit.  

Mit sportlichen Grüßen

Gernod Gruschwitz

1.Vorsitzender

TSV Lindenberg 1994 e.V.

 

Sie haben keine Berechtigung, Kommentare zu schreiben!