Weihnachtsstimmung in Schönebeck

 

Am 03.12.2022 fuhren wir mit ursprünglich 8 Kämpfer*innen zum Schönebecker Nikolausturnier.

Da ich leider in der U21 -52kg keine Gegnerin hatte, fiel meine Teilnahme leider aus. Dafür konnte ich mich umso besser auf das Coaching unserer anderen 7 Starter*innen konzentrieren.

Ungewöhnlicherweise gingen die hohen Altersklassen zuerst auf die Matte.

Also machte Vincent Dahl in der Klasse U21 männlich -77kg den Anfang. Obwohl er sich teuer verkaufte, konnte er weder Hin- noch Rückkampf für sich entscheiden. Vincent zeigte aber in seinem zweiten Kampf eine deutliche Verbesserung mit schönen Technikkombinationen im Part 1 (Schlagen und Treten). Somit landete er auf dem zweiten Platz.

Parallel kämpfte Elisa Richter in der Klasse U12 weiblich -44kg. Sie besiegte ihre Gegnerin souverän in beiden Fights und konnte den Rückkampf so sogar vorzeitig durch Full Ippon gewinnen – Gold für Elisa.

Direkt im Anschluss starteten die Klassen von Leoni Miersch (U18 weiblich -70kg) und Leo Marquardt (U12 männlich -50kg). Leoni stellte sich einer sehr starken Gegnerin aus Schönebeck. Sie konnte in Part 1 gut mithalten, verlor jedoch beide Kämpfe und landete auf dem zweiten Platz.

Leo dagegen dominierte seinen Gegner mit sauberen Wurftechniken im Part 2 sowie Hebeltechniken im Part 3 (Bodenkampf) und gewann seinen ersten Kampf mit 14:01! Im Rückkampf gelang ihm sogar der vorzeitige Sieg durch Full Ippon. Auch Leo konnte sich also über eine Goldmedaille freuen.

Anschließend folgten unsere beiden Kleinsten.

Lia Gottschalk (U10 weiblich -25kg) musste sich gleich drei anderen Kämpferinnen stellen. Sie konnte viele Punkte sammeln, verlor jedoch ihre Kämpfe knapp und erlangte leider nur den vierten Platz.

Derya Uluer (U8 weiblich -28kg) musste leider in einer höheren Gewichtsklasse kämpfen und hatte dadurch wenig Chancen in Part 2 (Wurftechniken). Trotz sauberer Techniken im Part 1 verlor sie Hin- und Rückkampf. Ihr Mut und die guten Techniken  bescherten ihr eine verdiente Silbermedaille.

Zum Schluss durfte dann auch Niko Konzack in der Klasse U14 männlich -55kg auf die Matte. Er ließ sich von seinem ersten Gegner überraschen und verlor leider vorzeitig. Nichtsdestotrotz kämpfte er in seinem zweiten Kampf fokussierter und konnte diesen seinerseits vorzeitig durch Full Ippon gewinnen. Ebenfalls Silber für Niko.

Letztendlich sind wir mit 2x Gold, 4x Silber sowie einem siebten Platz in der Mannschaftswertung  wieder nach Hause gefahren.

Auch wenn wir mit dem ein- oder anderen Kampf nicht hundertprozentig zufrieden waren, können wir doch sagen, dass alle eine tolle Leistung gezeigten und viele neue Dinge im Wettkampfgeschehen ausprobiert haben.

 

Chiara Werner

Ein fünfter Platz in der Mannschaftswertung, 2x Gold, 2x Silber und 3x Bronze können sich als Ergebnis des Basdorfer Turniers am 12.11.2022 auf jeden Fall sehen lassen! Gleich mit acht Teilnehmenden gingen wir an den Start. Dementsprechend hektisch ging es dann auch zu. Aber dank der Hilfe unseres Trainerteams und der Eltern haben wir dann doch den Überblick über die drei Tatamis behalten können.

Den Anfang machten Sophie Konzack (U10 weiblich -37kg) und Yoki Horland (U12 weiblich -39kg). Sophie eröffnete das Turnier und konnte gleich zu Beginn einen Sieg einfahren. Im zweiten Kampf gelang es ihr allerdings nicht, sich gegen ihre Gegnerin durchzusetzen und so landete sie auf dem zweiten Platz. Yoki hat sich super geschlagen und viele im Training erlernte Techniken versucht  umzusetzen. Letztlich konnte sie aber trotzdem keine der Auseinandersetzungen für sich entscheiden und belegte so den 5. Platz.

Gleich im Anschluss gingen Leo Marquardt (U12 männlich -56kg) und Lia Gottschalk (U10 weiblich -29kg) an den Start. Leo, der an diesem Tag erst das zweite Mal einen Wettkampf bestritt, kämpfte verbissen und besiegte durch super Würfe im Part 2 zwei seiner drei Gegner.

Ebenfalls Silber für ihn. Lia lieferte sich spannende Kämpfe mit ihren drei Gegnerinnen und zeigte besonders tolle Techniken in Part 1 (Schlagen und Treten). Als Kleinste und Jüngste dieses Pools konnte sie trotzdem einen Kampf gewinnen und sich über einen starken dritten Platz freuen.

Danach waren Rouven Franke (U14 männlich -46kg) und Derya Uluer (U10 weiblich -25kg) an der Reihe. Rouven gewann gleich die ersten beiden seiner vier Kämpfe Vorzeitig durch Full Ippon dann gegen den dritten Gegner nach Punkten und entscheid auch seinen vierten Kampf vorzeitig. Somit das erste Mal Gold an diesem Tag für den TSV.

Derya schloss sich ihm gleich an und besiegte ihre beiden Gegnerinnen aus Bernau mit tollen Schlag- und Tritttechniken in Part 1. Auch für sie gab es damit Gold.